Klartext zu “Was kommt, wenn Karstadt geht”

Klartext zu “Was kommt, wenn Karstadt geht

Der Einzelhandel kann kommen oder eine Markthalle. Mit dem richtigen Konzept gibt es viele Möglichkeiten. In anderen Ländern gibt es riesige Kaufhäuser die viele kleine Läden im Inneren bergen. Es erscheint mir ein Irrglaube, dass in so ein Gebäude unbedingt ein großes Kaufhaus muss auch der Bummel vorbei an kleinen Läden ist recht interessant. Vor allen Dingen, wenn das Angebot regelmäßig wechselt.

Ein Geschäft könnte sich so ohne großes Risiko ausprobieren und alles was notwendig ist, ist eine gewisse Flexiblität und keine illusorischen Gewinnerwartungen. Also ideal für die Marktbetreiber der Städte.

Veröffentlicht unter Aus der Region, Grundrechte, Lokales, Verbraucherschutz | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mehraufwand bei Volkszählungen für Bevölkerung geplant

Die jährlich stattfindende unfreiwillige Erhebung von Informationen ausgewählter Bevölkerungsanteile soll nun noch aufwändiger für die Bevölkerung werden.

Mit der ziemlich dreisten Drucksache 18/2141 will die GroKo nun auch Telefonbefragungen und per Internet einführen. Was wahrscheinlich Personal einsparen soll. Ich gehe mal davon aus, dass kriminelle dieses Vorhaben zur illegalen Erhebung von Daten ausnutzen werden. Zumal ich dies nicht nutzen würde, der NSA darf man es nicht noch einfacher machen auf unsere Daten zuzugreifen.

Dann kommt eine Stelle, die mehrmalige unterjährige Befragungen vorsieht, aber gleichzeitig behauptet, dass dies nicht mehr Erfüllungsaufwand bedeuten würde, was natürlich ziemlicher Quatsch ist. Denn auch zusätzlicher Zeitverlust bedeutet für die befragten einen Verlust der sich als Geldsumme darstellen lässt. Allein, wenn man mehrfach im Jahr für die Zwangsabgabe von Daten die Unterlagen raussuchen muss ist dies ein erheblicher Aufwand plus die Zeit für das Ausfüllen von Formularen.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Grundrechte, Verbraucherschutz | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Warnung vor Amazonphishing

Aus aktuellem Anlass möchte ich vor Amazonphishing warnen:

*Wir brauchen Ihre Hilfe*

aufgrund der steigenden Zahlungsausfalle mittels Lastschrift- und Rechnungszahlung,
ist es in Zukunft leider nicht mehr moglich, eine Zahlung bei Amazon.de mit
diesen Zahlungsarten ohne hinterlegte Kreditkarte zu tatigen. Daher ist es
notwendig, dass alle Kunden eine Kreditkarte als Zahlungsmittel hinterlegen.

Sollten Sie bereits eine Kreditkarte hinterlegt haben, bitten wir Sie, die
bereits hinterlegte Kreditkarte zu verifizieren. Sollten Sie noch keine
Kreditkarte besitzen, legen wir Ihnen gerne die Amazon VISA-Kreditkarte ans
Herz. Nutzen Sie zur Verifizierung bitte den folgenden Link: Zum
Sicherheitsverfahren –

http://security.saveamzaccount.com

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Amazon.de-Kundenkonto ohne hinterlegte
Kreditkarte in Zukunft nicht mehr nutzen konnen.

**Mit freundlichen Grußen,
Ihr Amazon.de Kundenservice*
*
**

Sehr gut erkennbar an der grottigen Rechtschreibung und auch dem Link, der nicht zu Amazon führt.

Also nicht darauf reinfallen, sondern genau hinsehen.

Veröffentlicht unter Grundrechte, Internet, EDV & Co, Verbraucherschutz | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Abschuss des Flugzeugs durch die USA?

Der Abschuss der malaysischen Maschinen könnte natürlich nur eine Verkettung unglücklicher Umstände sein. Passiert ja oft genug, dass Zufälle fatale Folgen haben.

Was aber wenn der Abschuss Absicht wäre? Wer hätte hier das Motiv zu?

Die USA als ehemalige Weltmacht versucht ihren sinkenden Stern oben zu halten und andere daran zu hindern zur Weltmacht aufzusteigen. Selbst bei der EU kann ich mich der Wahrnehmung eines Einflusses nicht erwähnen. Schließlich wäre eine Partnerschaft der EU und Russland auf Augenhöhe für die USA fatal, da hierdurch ein starkes Gebilde entstehen könnte, was die USA in ihrer Stellung einschränken könnte.

Du USA legten m.W. bisher keine Beweise für ihre Behauptungen vor, von wo die Raketen kamen. Russland hat dagegen Bilder geliefert. Die können natürlich gefälscht sein, schließlich kann heute jeder Bilder fälschen und es ist nicht einmal schwer, aber dies lässt sich sicherlich verifizieren.

Wer hätte also ein Motiv für einen gezielten Abschuss? Hier käme die USA infrage die schon häufiger Stellvertreterkriege führte und auch völkerrechtswidrig in den Irak einmarschierte. Eine USA die selbst verbündete weltweit überwacht und möglicherweise sogar Industriespionage betreibt, wie höchstwahrscheinlich Russland auch, bloß da spricht auch keiner von Freundschaft.

Wirtschaftsspionage ist auch nicht so weit von Sabotage entfernt, was die Sanktionen und den Konflikt selbstverständlich anheizt. Schließlich kann man es Russland ja nicht einfach so durchgehen lassen.

Wie gesagt nur Überlegungen, die eine von den Meisten gar nicht betrachtete Möglichkeit darstellen.

Manche vermeintliche Freundschaft stellt sich später als einseitiges Ausnutzen heraus.

Der CIA und NSA traue ich jedenfalls alles zu um echte oder vermeintliche Interessen der USA zu wahren.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Grundrechte, Politik, Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Klartext zu “Die nächste Spionage-Erschütterung”

Klartext zu “Die nächste Spionage-Erschütterung

Nur ein Spion? Ich würde mal schätzen in allen Ämtern und Behörden stehen hunderte Spione. Die Netzwerke aus China, die Hard- und Software aus den USA vielleicht auch mit Bauteilen aus China. Das heißt wohl ‘Spy Inside’.

Selbst noch so gute getestete Software kann Hintertüren haben und die Enttarnung eines Spions könnte auch einfach ein Manöver sein um die anderen Seite in Sicherheit zu wiegen oder einfach nur als Ablenkung. Man darf nicht einfach alles glauben, was einem erzählt wird.

Ich verstehe da nicht warum die Behörden nicht längst auf Open Source übergehen. Ist nicht nur sicherer, sondern auch günstiger.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemeines, Internet, EDV & Co, Politik, Privatsphäre | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Klartext zu “Jäger drohen mit Verfassungsklage”

Klartext zu “Jäger drohen mit Verfassungsklage

Da müssen die Jäger aber ziemlich verzweifelt sein. Jagdrecht ist kein Eigentumsrecht, die Wildtiere gehören niemanden und ganz bestimmt nicht den Jägern. Mir erscheint als sehen hier einige ihr “Hobby” flöten gehen, denn viele sind eben nicht hauptamtliche Jäger, sondern machen dies nur nebenbei und teilweise auch ohne das notwenige können und Feingefühl. Wieso sollten die Tiere bei bleifrei weniger leiden? Hat schon einmal eines erzählt was mehr weh tut. Hat das Angebot nicht vielmehr damit zu tun, dass mit Blei das gejagte Wild nicht mehr als Lebensmittel genutzt werden sollte.

Zudem werden teilweise Tiere extra für die Jagd ausgesetzt, was ja wohl wiederum heißt, dass die Jäger sich selbst Beute verschaffen, was wohl nicht mit einer Unterstützung für die Natur zu tun hat, sondern nur mit Rumballerei.

Veröffentlicht unter Aus der Region, Grundrechte, Umweltschutz | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Klartext zu “Handwerker finden keine Gewerbeflächen”

Klartext zu “Handwerker finden keine Gewerbeflächen”

Die IHK irrt sich, wenn sie so dreist behauptet, dass Gründflächen keine Steuern generieren würden. Natürlich generieren sie Steuern, nämlich über die Grundsteuer. Ohne Gründflächen ist eine Stadt nicht lebenswert und in Zukunft müssen es sogar noch mehr werden um die Klimawandel abzupuffern.

Der Eindruck bleibt bestehen, dass die Gewerbetreibende einfach nur billig Land bekommen möchten anstatt die notwendigen Investitionen zu tätigen. Die Stadt ist nicht gewerbefeindlich, sondern das Gewerbe Einwohnerfeindlich, wenn es die Naherholung zerstören möchte.

Veröffentlicht unter Duisburg, Lokales, Lokalpolitik, Umweltschutz, Verbraucherschutz | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar