Loveparadegedenkstätte gefährdet

Wie es scheint, scheint die Gedenkstätte schon wieder auf der Kippe zu stehen. Einerseits scheint Kurt Krieger Reiche in der Pflicht zu sehen, andererseits sein Verhalten in Bezug auf die Gedenkstätte.

Und schon bald sollen seine Möbelmärkte in Duisburg stehen.

Für mich Grund genug mal, wieder eine offene Email zu schreiben

Guten Tag Herr Krieger,

ich habe das Gefühl, dass hier die Opfer und die Angehörigen der Loveparadekatastrophe verhöhnt werden (heutiger Tweet Dr. Motte) und so etwas macht mich ziemlich wütend. Dieses hin und her bzgl. der Gedenkstätte meine ich da insbesondere.

Sie mögen derzeit die wirtschaftliche Möglichkeit haben ihren Wille ohne Rücksicht durchzusetzen, aber werden sich die Menschen das nicht merken? Ich kann mir jedenfalls inzwischen nicht mehr vorstellen bei Geschäften, wie Höffner, Möbel Krieger GmbH & Co.KG (kriegerhome), Möbel Walther, Möbel Kraft oder Sconto zu kaufen.

Ohne freundliche Grüße

Ulrich Scharfenort

Zum ersten Mal ging eine offene Email von mir auch überregional an verschiedene Stellen.

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Grundrechte, Lokalpolitik abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s