Notebook und Smartphone bald im Flugzeug verboten?

Die Lufthansa behauptet dreist, dass ihre Bordsystem quasi nicht gehackt werden können. Natürlich kann gehackt werden. Schließlich kann der Pilot auch die Bordsysteme übersteuern und abschalten bzw. die Filmvorführung unterbrechen. Was in die eine Richtung geht, geht auch in die andere, wenn es nicht zwei wirklich physisch getrennte Systeme sind. Die vage Aussage der Lufthansa spricht dafür, dass es möglich ist.

Also wenn eine Maschine demnächst im Vorgarten „landet“, darf man sich nicht wundern.

Und sollte man doch nicht auf diesem Weg zugreifen können gibt es immer noch Insider, die mal ihren „Stick“ reinschieben und nette kleine Programme aufspielen können. Für Terroristen sicherlich toll Flugzeuge per Computer abstürzen lassen zu können.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Internet, EDV & Co, Verbraucherschutz abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s