Kampf der Videoüberwachung

Ist auf jeden Fall viel Arbeit dafür zu Sorgen, dass der Datenschutz eingehalten wird.

Es gibt zu viele die illegal Überwachungskameras im öffentlichen Raum betreiben. Manchmal habe ich nicht wenig Lust mein Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung mit nem Baseballschläger zu verteidigen.

Allein für Duisburg lassen sich massig Verstöße gegen die Regeln für die Videoüberwachung finden. Aber bevor ich zu Gewalt greife melde ich die Kamera lieber dem LDI und ich werde damit definitiv weiter machen.

Egal ob der große Discounter oder der kleine Tabakladen, sehr viele betreiben ihre Kameras absolut illegal. Wahrscheinlich können diese nicht einmal die entsprechenden rechtlich notwendigen Unterlagen vorweisen.

Aber es ist keineswegs Aussichtslos, denn schon an einigen Stellen hat sich was getan. So sind inzwischen die Überwachungskameras im Außenbereich des Forums mit Plastiktüten überzogen, weil diese dort nicht betrieben werden dürfen und selbst manche Banken haben eingesehen, dass es so nicht geht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Privatsphäre, Verbraucherschutz abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s