Das Tarifeinheitsgesetz soll ein Angriff auf die Demokratie sein?

So jedenfalls suggeriert dieser Artikel auf der Piraten NRW Homepage.

Sollte ein Artikel zu dem Thema nicht das Gesetz inhaltlich zerpflücken anstatt darüber zu lamentieren was mit der GDL ist? Wo ist die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Gesetz selber? Gibt es etwa vielleicht doch nicht so viel daran auszusetzen? Der Text mit Begründung war sicherlich auf der Seite des Bundestages zu finden.

Zum Gesetz selber habe ich mir kein Urteil gebildet weshalb ich den Artikel las und ziemlich enttäuscht war.

Davon abgesehen ist die Argumentation zum GDL-Streik sehr schwach und widerspricht völlig der selbstherrlichen Art des großen Vorstreikers Weselsky. Ich wünschte der würde seine Arbeit dauerhaft niederlegen und streiken. Nicht ohne Grund hinterließ ich folgenden Kommentar:

Ne ziemlich krasse Fehleinschätzung würde ich sagen. Weselsky zeigt in allen seinem Handeln, dass er eben nicht verhandeln kann. Allein schon so aussagen, wie man gönne den Kunden einen Pause und auch der Umstand, dass immer die Pendler voll belastet werden, obwohl es auch anders ging. Streik im Güterverkehr tut der Bahn mehr weh bringt aber kaum Öffentlichkeit und darum geht es dieser Person.

Was das Thema Grundrecht angeht, so kann man sich nicht einfach eins rauspicken und sagen nur das gilt, sondern es müssen alle betrachtet werden.
Für Pendler ist der Streik eine enorme Belastung. Das grenzt schon an Körperverletzung was an Stress aber auch Zwangshaltung, weil die Züge alle total überfüllt sind ertragen werden muss. Das Eigentum wird eingeschränkt und das alles nur weil jemand mit dem Kopf durch die Wand will.
Und dann wäre da noch Artikel 12
(1) Alle Deutschen haben das Recht, Beruf, Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte frei zu wählen. Die Berufsausübung kann durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes geregelt werden.
Nur leider wird durch den Streikwahn von Weselsky dieses Grundrecht massiv beschnitten.

In meinen Augen ein ziemlich schlechter Artikel, da wenn das Grundgesetz wirklich unser Programm ist, man sich nicht einfach etwas rauspicken kann, sondern alle Grundrechte gültig sind.

Man könnte natürlich noch den Artikel 20a anführen, der unserer Welt für zukünftige Generationen bewahren soll. Auch dieses Ziel torpediert der Streikwahn der GDL nachhaltig. Die Langzeitschäden für die Bahn und die Akzeptanz als Verkehrsmittel dürften spürbar sein.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Piratenpartei, Umweltschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s