Bahnversagen auf allen Gleisen

Zur neuen Offensive der DB um Verbesserung.
Die Fernbusse sind doch deshalb eine so große Konkurrenz, weil der Service besser ist und es fast überall kostenloses WLAN gibt. Bei anderen Zugunternehmen im Ausland übrigens auch. Ist nur in Deutschland nicht.

Der Service ist mies und die Durchsagen bzw. Anzeigen bei den Verspätungsgrund sind teilweise willkürlich gewählt. So hatte ich unlängst einen ICE, der in Duisburg mit Verspätung wegen voraus fahrenden Zug hatte, woraus dann in Köln nochmal 10 Minuten mehr wurden, weil der auf der Brücke stand. und dann wegen angeblicher Bauarbeiten. Und die Verspätungsvorhersage ist unzuverlässiger als jeder Wetterbericht.

Am schlimmsten wird es aber, wenn man als Fahrgast seine Entschädigung will, wo man ein erst ein Formular auf Papier ausfüllen muss und alle Belege als Original enthalten sein müssen. Von Onlineabrechnung, was ja auch Kosten sparen würde haben die noch nie gehört und Rückfragen nur per Post oder kostenpflichtiger Telefonnummer, aber nicht per Mail. Weist man die Bahn darauf hin, verweist diese, dass das Kundencenter Fahrgastrechte ja gar nicht zu denen gehöre. Kundenfreundlichkeit geht anders.

Dazu kommt bei manchen Verbindungen eine 100 %-ige Unpünktlichkeit.

Wenn die Bahn nicht insgesamt immer noch die bessere Alternative wäre, würde ich längst wieder mit dem Auto fahren.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Verbraucherschutz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s