Wer guckt da?

Das habe ich mich letztens am Bahnhof gefragt, als ich dort am Laternenmast hinter dem HBF eine Kamera erblickte, welche mir bis dato noch nicht aufgefallen war. Aber wer rechnet auch schon an so einer Stelle mit einer Kamera.

Zuerst dachte ich ja an die Stadt Duisburg, welche sich vielleicht ‚Sorgen‘ machte, wobei auch dies nicht entschuldigt den öffentlichen Raum unter Missachtung des Datenschutzes zu beglotzen.

Aber es stellt sich raus, dass hinter der Kamera wohl der Bahnhof steckt und von der Bahn ist ja belegt, dass diese es mit Datenschutz nicht so genau zu nehmen scheint.

Ein Hinweis auf den Betreiber fehlt völlig. Zumal dieser an der Stelle eben, wie mein eigener Fehlschluss zeigt, nicht offensichtlich ist. Auch der Überwachungsbereich ist unklar. Werden zum Beispiel auch die dort geparkten Taxis mit überwacht? Also kann man nachvollziehen, mit welchem Taxi jemand vom HBF weg ist?

Es braucht wohl noch immer Piraten, um für zumindest die Einhaltung des Datenschutzes im öffentlichen Raum zu sorgen. Von anderen Parteien zeigt sich hier jedenfalls kein Engagement.

Kamera HBF Duisburg Osteingang

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Grundrechte, Lokales, Privatsphäre abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s