Flüchtlinge in Duisburg

Ich frage mich gerade, wie das eigentlich mit Waschmaschinen in den Flüchtlingsunterkünften aussieht. Schließlich dürfte nach der langen Reise in vermutlich den gleichen Klamotten ein erhöhter Reinigungsbedarf für die Kleidung bestehen. Auch die reguläre Kleidung dürfte einer regelmäßige Wäsche bedürfen, um hier Problemen aufgrund schlechter Hygiene vorzubeugen.

Interessant wäre auch die Unterstützung für Flüchtlinge bei der Nutzung eines nicht vertrauten Waschmaschinentyps oder generell einer Waschmaschine. Denn es gibt ja auch Länder, wo das meiste mit der Hand gewaschen wird. Ebenso ist nicht jede Person gleich gut mit der Benutzung vertraut.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Grundrechte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s