Stellwerkbrand und Informationspolitik der Bahn

Die Informationspolitik ist bei der Bahn absolut das letzte. Am Donnerstag stand ich am Gleis und wartete auf eine ICE, einer der wenigen, welche überhaupt noch von Duisburg fahren und eine Minute nach der theoretischen Abfahrtszeit fällt der Bahn ein, dass man auf die Verspätung hinweisen könnte, die 10 Minuten betrug. Ist aber kein Einzelfall, dass die Bahn gegen die Fahrgastrechteverordnung verstößt.

Das Bild zeigt einen weiteren Punkt, wo die Bahn versagt. Da wird einem doch glatt eine Fahrt angeboten, wo dann im Kleingedruckten steht, dass der Halt Duisburg entfällt. Eine Leistung anzubieten, welche nicht geliefert werden kann fällt für mich gefühlsmäßig schon fast unter Betrug.
Bahn verkauft Fahrkarte für nichtstattfindende Fahrt

Auch wenn einige das als rumhacken kritisieren, so sehe ich es als gerechtfertigt an, da die Bahn es trotz ständiger Wiederholungen einfach nicht gebacken kriegt ein vernünftiges Krisenmanagement hinzubekommen. Da wären die Millionen für Pofalla wohl deutlich besser investiert gewesen. Wobei es sicherlich auch ohne großartige Investitionen geht besser zu Informieren. So wird der Stellwerksausfall, als Störung verniedlicht und Informationen vorenthalten, die allerdings wesentlich sind für eine Planung. So kann ein Notarzteinsatz bedeuten, dass jemand im Zug umgekippt ist oder ein sich jemand auf die Gleise geworfen hat. Den Fahrgast interessiert die genaue Ursache für die Verspätung und was das für die Ankunft heißt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemeines, Aus der Region, Umweltschutz, Verbraucherschutz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s