Gefahrstoffe auf dem Hornitexgelände?

Der Aussage der Stadt Panorama, dass keine Gefahrstofflagerung auf dem Hornitexgelände zu erwarten sei, kann ich mich nicht anschließen.

Als Beispiel sei hier mal der Flughafen Düsseldorf genannt, wo große Mengen Kraftstoff (Kerosin) lagern und zukünftig sogar noch mehr. Allerdings ist die Menge so gewählt, dass das Gefahrstofflager eben gerade nicht unter die Störfallverordnung fällt, denn diese setzt Mindestmengen.

Natürlich ist die Gefahr bei geringeren Mengen auch insgesamt niedriger, allerdings ist und bleibt es die Lagerung von Gefahrstoffen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Duisburger Westen, Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Gefahrstoffe auf dem Hornitexgelände?

  1. Dietmar beckmann schreibt:

    Stimmt, aber welche Relevanz hat das? „Keine Gefahrstofflagerung“ ist in jedem Fall falsch. Auch Küche und Badezimmer sind Gefahrstofflager: Wasserstoffperoxid, Methanol, Essigsäure, Salzsäure, Natron, alles haushaltsübliche Gefahrstoffe.

    • ulrics schreibt:

      Allerdings sind dies meist auch in haushaltsüblichen Mengen vor Ort. Das macht schon ein Unterschied, ob man 1 L oder 10 000 L hat.
      Die Mengengrenze für ein Gefahrstofflager nach Störfallverordnung sind recht hoch, sodass durchaus auch eine gefährliche Menge gelagert werden könnte, ohne eine Beteiligung der Öffentlichkeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s