Straßenlärm macht depressiv?

So wird jedenfalls in diesem Artikel behauptet.

Wegen dem zunehmenden Fluglärm habe ich mich in der letzten Zeit auch mit der Lärmthematik beschäftigt und auch einige Studien dazu gelesen. Das Ergebnis ist nicht verwunderlich, gab es aber vorher schon und war auch sauberer begründet, warum Straßenlärm mehr Schichten mit weniger Bildung und Fluglärm alle betrifft. Weniger Bildung ist häufig mit einem geringeren Einkommen korreliert und damit auch der Möglichkeit den Wohnort zu wählen. Daraus eine höhere Empfindlichkeit abzuleiten halte ich für sehr, sehr gewagt.

Es kommen hier definitiv mehrere Stressoren zusammen, welche sowohl für den psychosomatischen Reaktionen, wie auch die Depressionen verantwortlich sind. Aber wie gesagt, dass ist im Rahmen von Studien zum Fluglärm bereits alles behandelt worden.

Ich wage es sogar zu postulieren, dass die Reaktionen tendenziell den Reaktionen auf dem Weg zum Burnout nicht unähnlich sind, wenn es nicht sogar die selben Mechanismen sind. Denn auch beim Burnout ist eine ständige Beanspruchung durch Belastungen die letztendliche Ursache und wenn man dazu noch die anderen Symptomatik, wie etwa Aggressionen, als Gegenteil der Depression anschaut, so dürfte es auch hier ansteigende Werte geben. Es ist also vielleicht nicht nur ein subjektiver Eindruck, dass die Menschen aggressiver sind.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s