Weise hat Recht

Die Innenministerkonferenz sollte sich mal eines klarmachen: jede Frage, die sie stellen, beschäftigt etliche Mitarbeitende, welche dann für die originäre Aufgabe nicht zur Verfügung stehen.
Was den Zwei-Schicht-Betrieb angeht, so hatte diese Idee wohl jemand, der sein Gehirn nicht häufig trainiert, denn sonst hätte man wohl einen Schritt weiter gedacht und sich gefragt, woher denn das Personal dafür kommen soll? Etwa durch Überstunden?
Das die Polizei dies auch macht und einen entsprechenden Berg Überstunden vor sich herschiebt ist keine Begründung, sondern eher ein Grund an den Innenministern zu Zweifeln. Als Dienstherren sind sie auch für den Arbeitsschutz verantwortlich. Wenn das Personal ständig über die Belastungsgrenzen hinaus beansprucht wird, bleibt das nicht ohne Folgen. Unter anderem Ausfälle wegen Burnout, aber auch Depression und Aggressionen sind die Folge.
Vielleicht sollten die Innenminister einen Ratschlag von Dieter Nuhr zu Herzen nehmen: „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten“ und erst einmal für einen vernünftigen Personalkörper sorgen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Grundrechte, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s