Feinstaubbrief von Michael Bettenhausen in der NRZ

Der NRZ-Leserbrief von Michael Bettenhausen lässt bei mir die Fußnägel hochrollen. Was er schreibt ist Stuß. Feinstaub sind Rußpartikel, welche aus dem Auspuff kommen. In der Luft kann es vorkommen, dass diese Partikel sich zu größeren zusammenlagern, aber eine Synthese aus Gasen ist extrem unwahrscheinlich, weil Ruß ein Produkt unvollständiger Verbrennung ist. Wenn Ruß reagiert, dann höchstens weiter.

Vielleicht meint er ja die Entstehung von Ozon (Sommersmog), an welcher durchaus Stickoxide beteiligt sind.

Somit habe ich wenig Vertrauen in die Behauptungen dazu welcher Motor wie viel ausstößt.

Das einzige was der Wahrheit entspricht ist, dass bereits ein Feinstaubpartikel schädigen kann, wobei hier Feinststaub gefährlicher ist, weil die Partikel kleiner sind und tiefer in die Lunge gehen.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich Scharfenort (Duisburg-Rheinhausen)

PS: Diplom-Chemiker, promoviert in Atmosphärenchemie, also schon ein wenig Ahnung auf dem Gebiet. 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemeines, Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s