Lasst mich mit eurem Fußball in Ruhe!

Als wäre es nicht genug, dass man nicht ausschlafen kann, weil der Flughafen die Lärmmaschinen bereits, um 6 Uhr selbst am Sonntag hoch jagd. Nein jetzt kommt am Abend bis weit nach Mitternacht auch noch EM-Lärm dazu. Von den Hupioten fange ich jetzt gar nicht an. Es gibt es auch selbsternannte Fans, die wohl meinen, dass man eine Mannschaft am Besten unterstützt, indem man die Nachbarschaft mit Lärm belästigt.

Möglicherweise könnte ich an solchen Spielen sogar Spaß haben, wobei nach allem was ich den Ergebnissen entnehmen, war das Spiel der deutschen Mannschaft peinlich. Jedenfalls bin ich wegen solcher nächtlicher Fußballrandalierer konsequent für die gegnerische Mannschaft und ich hoffe, dass Island (gewann hoffentlich gegen Frankreich) Deutschland endlich vom Platz fegt.

Und bitte kommt mir jetzt nicht mit Toleranz. Wo ist denn die Toleranz von Fußballrandalierern gegenüber dem Schlafbedürfnis anderer Menschen. Bei Rücksichtslosigkeit darf man keine Toleranz zeigen, sondern muss diese Menschen darauf aufmerksam machen, dass es Regeln für das Zusammenleben gibt und weder EM noch WM diese außer Kraft setzen.

Ich gehe schließlich auch nicht am nächsten Morgen vor 6 Uhr vorbei und drücke meine ‚Freude‘ über den Schlafentzug durch Gegenlärm aus. Wobei man ja auch der UEFA eine Teilschuld geben muss, weil sie die Spiel so spät angesetzt hat, dass sich diese bis mitten in die Nacht ziehen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s