Ist Hannelore Kraft sexistisch?

Folgende Email schickte ich ihr deshalb:

Sehr geehrte Frau Kraft,

mal abgesehen von Ihrer Rolle bei der Sylvesternacht empfinde ich in der Berichterstattung diesen Satz:
„Als Frau kann ich mich in die Opfer einfühlen.“
als von extremem Sexismus geprägt.

Sie unterstellen damit, dass sie sich allein aufgrund des Geschlechtes in die Opfer einfühlen können. Der Umkehrschluss daraus ist allerdings, dass Männer dies nicht könnten. Damit Unterstellen sie Männern, dass denen das Vorstellungs- und Einfühlungsvermögen fehlt.

Jeder hat schon Situationen von Hilflosigkeit und auch die Opferrolle erlebt. Nicht unbedingt in der gleichen Ausprägung, aber die Erlebnisse sind überall vorhanden. Auch wenn nicht jeder darüber spricht und vielleicht sogar Angst oder Peinlichkeit empfindet.

Ihre Aussage ich mir unverständlich, denn nur aufgrund Ihres Geschlechtes sind Sie nicht besser für Einfühlungsvermögen geeignet.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich Scharfenort (Duisburg-Rheinhausen)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Vorurteile abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ist Hannelore Kraft sexistisch?

  1. Pingback: Mail von Hannelore Kraft | ulrics

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s