Überbackende Brötchen

Um mal für ein wenig Abwechselung zu sorgen hier ein kleines Rezept, was auch für Nachhaltigkeit steht.

Wenn man mal ein Frühstück arrangiert bleibt häufig was übrig.

Sagen wir in diesem Fall Käse, Brötchen, Zwiebeln und Tomaten.

Was kann man mit diesen Resten machen außer alles einzeln zu verbrauchen?

Ganz einfach. Man nehme die Brötchen halbiere diese und schmiere, wenn ebenfalls vorhanden, Butter oder Margarine drauf. Am besten schmeckt hier Kräuterbutter, darauf gebe man die klein geschnittenen Tomaten und die gehackten Zwiebeln. Der Käse drüber und das ganze für 10 bis 15 Minuten bei 160 °C in den Backofen (ohne Vorheizen).

Fertig sind leckere krosse überbackende Brötchen.

Also nicht einfach wegschmeißen, sondern kreativ werden. Schließlich sind auch viele heute beliebte Gerichte ursprünglich Restverwertung gewesen. Sei es nun Paella oder Eintopf. Also einfach anschauen und kreativ werden, denn alles andere wäre schade.

img_20160808_190808-ueberbackene-broetchen-a

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Umweltschutz abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s