Selbsternannter Tierschützer startet Petition gegen das Delfinarium

Ich wünschte manchmal wirklich, dass sich Menschen vorher informieren würden, bevor sie eine Petition starten.

Angeblich würden die Tiere im Delfinarium durch Lärm gestresst und sie können angeblich auch nicht weit genug schwimmen.

Natürlich sind die Schrauben von Schiffen kein Stress für die Tiere. Und auch das ganze Gift und der Unrat in den Meeren ist sicherlich deutlich angenehmer für die Tiere, als der komfortable Zoo. (Achtung Sarkasmus)

Ganz bestimmt schwimmen auch alle Delfinarten soviel, wie in der PETAtion behauptet wird. *rolleyes*

Weiß dieser „Tierschützer“ überhaupt welche Art Delfin in Duisburg gehalten werden und wie viele Kenntnisse Biologen aus dem Studium der Tiere gewonnen haben, welche den Tieren in der freien Wildbahn helfen?

Viele Kenntnisse die heute zu Delfinen bekannt sind stammen aus Zoos. Auch aus Duisburg. Diese Kenntnisse sind der wahre Tierschutz, denn sie helfen bei der Bewahrung der Exemplare in freie Wildbahn und die Unterbindung von Gefahren. Tierschutz ist immer ganzheitlich zu betrachten und nicht durch Vorurteile machbar.

Schade, dass nur so weniger Menschen auf Dieter Nuhr hören.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Finanzlage, Lokales, Umweltschutz, Vorurteile abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s