Müde Piloten sind gar nicht gut

Wie die Tagesschau berichtete, gibt es besonders bei Billigairlines übermüdete Piloten.

Unmittelbar kann Übermüdung zu einem Absturz führen. Übermüdung vermindert die in Notsituationen notwendigen Reflexe. Das Denken fällt schwerer.

Dies kann deutlich leichter zu tödlichen Fehlern führen. Nicht nur für Piloten und Passagiere, sondern bei dem resultierenden Absturz, kann dies die Bewohner und den „Flugrouten“ massiv gefährden.

Langsfristig kann Schlafmangel zu Depressionen führen. Oder bereits vorhandene Depressionen verstärken. Es ist ja bekannt, dass Depressionen wahrscheinlich die Ursache für einen Selbstmord mit Todesfolge aller Passiere waren. Somit könnte auch Übermüdung einen Teil dazu beigetragen haben.

Wenn man bedenkt, dass die Erweiterungswünsche des Flughafens Düsseldorf auf eine Billigairline abzielen dürften, ist absehbar, dass das Absturzrisiko stark ansteigen wird und damit auch die Gefährdung der ohne schon durch Verlärmung stark belasteten Bevölkerung.

Zu welchen Anteil die Übermüdung auf Schlafstörungen durch Fluglärm zurückzuführen ist, wird nicht berichtet.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Verbraucherschutz, Umweltschutz, Fluglärm abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s