50 % der Bevölkerung von Lärm gestört

Rund 50 % der Bevölkerung fühlen sich von Lärm gestört davon etwa 20 % von Fluglärm. So vermeldet die aktuelle Ausgabe des UMID.

Hauptlärmquelle ist der Straßenverkehr, was natürlich von selbst versteht, aber bemerkenswert ist der hohe Anteil von Fluglärm, obwohl ja nach Behauptungen der Flughäfen nur ein kleiner Teil der Bevölkerung davon betroffen ist. Also hat Fluglärm eine deutlich höhere Störwirkung als anderer Lärm. Traurig, dass die Bereitschaft zu einer Verkehrswende auch in diesem Bereich so gering ist.

Besonders traurig, dass Groschek und Duin trotz der Rahmenbedingungen weiterhin die Kapazitätserweiterung befürworten. So viel zum Zuhören bei der Bevölkerung. Und vor solchen mutmaßlichen Lobbykraten soll man Respekt haben? Eine glaubwürdige Erklärung warum der Flughafen mehr Kapazität braucht habe ich jedenfalls bisher nicht vernommen. Also bleibt nur Lobbykratie oder Ignoranz oder gar die Kombination aus beidem als Grund.

Respekt kommt jedenfalls nur dann, wenn ehrliche Politiker den Ton angeben.

Das Lärm unsozial ist interessiert hier wohl nicht. Denn jene mit Geld können sich natürlich besser schützen. Dabei mindert Lärm den Erholungswert und die Leistungsfähigkeit, was wiederum in sozialem Abstieg mündet. Wer also Lärmzunahmen unterstützt, wie etwa Barbara Hendricks oder Verkehrtminister Groschek, hat nichts mit sozialer Gerechtigkeit am Hut. Ist ja kein Wunder, dass die SPD immer mehr absteigt, Man müsste halt zuhören können und nicht nur immer behaupten und mauscheln.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fluglärm, Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s