Noch mehr Billigflieger im fLÜGhafen Düsseldorf

Es ist doch erstaunlich ständig jammert der Flughafen er bräuchte mehr Kapazitäten und trotzdem verkündigt er ständig, dass bald noch mehr Billigflieger starten würden.

Wie kann das gehen?

Dann behauptet der fLÜGhafen, dass er keinen Einfluss auf die Vergabe haben würde, aber behauptet auch Stolz, dass er diese Unternehmen an den Flughafen geholt hätte.

Das eine passt nicht zum anderen. Also wo liegt hier die Wahrheit?

Billigflieger sparen überall und auch bei der Sicherheit werden die Toleranzen sicherlich ausgereizt. Also erhöht DUS hier die Absturzgefahr.

Das es mehr Nachtsstarts gab wurde inzwischen ja sogar von offizieller Seite eingestanden. Die vom fLÜGverkehr geschädigte Bevölkerung hat es leider bereits eher gemerkt. Da fLÜGhafen behauptet natürlich, dass dies nicht schlimmer würde mit höherer Kapazität, sondern im Gegenteil, aber da die Absicht mehr Starts und Landungen sind, wird das nicht klappen. In Kombination mit Absenkung der Starts und Landungen sowie kritischer Betrachtung der Planungen von Fluglinien wäre hier sicherlich eine Entlastung zu erreichen, aber nicht mit noch mehr Verkehr. Ein Cityflughafen kann halt nicht unbegrenzt wachsen. Die Grenzen sind längst überschritten. Es gibt genug Flughäfen im Umfeld, die hier den Bedarf übernehmen können und die genauso schlecht wie der fLÜGhafen Düsseldorf zu erreichen sind.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fluglärm, Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s