Antwort zum Leserbrief von Angelika von Minden, NRZ 30.12.2016

Mal eine paar Worte für eine Überwachungsbefürworterin…

Hallo,

hätten Sie auch gerne Videoüberwachung im Wohnzimmer?
Muss man etwas zu verbergen haben, nur weil man Wert auf Privatsphäre legt?

Also ich finde dies Begründung mit „nichts zu verbergen“ immer wieder absurd. Alle Menschen verbergen etwas und Kameras können viel mehr als die meisten denken.
So kann man gekoppelt mit Bildersuche den Namen und die Vorlieben einer Person herausfinden. Geschäfte können einem so viel leichter etwas aufschwatzen.
Neben Identifizierung, was sicherlich für Chefs interessant ist, wenn man sich als krank ausgibt, ist auch Verhaltenserkennung möglich. Es gibt Städte da kann man auf Schritt und tritt verfolgt werden. Eine schöne Möglichkeit für einen begabten Stalker das Opfer ständig zu beobachten. Finden Sie nicht? Oder glauben sie wirklich, dass die Kameras alle gesichert sind? Wo es vielfach schon an der Kennzeichnung mangelt.

Und außerdem gibt es immer genügend unbeobachtete Bereiche, wo ein „Täter“ zuschlagen kann.

Informationelle Selbstbestimmung ist ein Grundrecht und nur weil einige aus Angst darauf verzichten wollen, werde ich das nicht. Ganz unabhängig ob ich etwas zu verbergen habe oder nicht.

Ich bin jedenfalls stolz darauf, dass einige Kameras wegen mir nicht mehr beobachten oder zumindest die Kennzeichnung verbessert wurde.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich Scharfenort (Duisburg-Rheinhausen)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Privatsphäre abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s