Achtung beim Justus Spiegelschrank vom Dänischen Bettenlager

Leider musste ich bei unserem Exemplar vom Justus Spiegelschrank fürs Badezimmer vom Dänischen Bettenlager einen ziemlich Mangel feststellen. Gekauft wurde dieser Schrank in Kirschbaumoptik 2012 oder 2013.
Und nun löste sich der Spiegel ab. Glücklicherweise entdeckten meine Frau dies noch rechtzeitig. Also zu einem Zeitpunkt, wo der Spiegel noch nicht ganz ab war. Dieser hätte ansonsten durchaus aufs Waschbecken stürzen und schlimmstenfalls jemanden verletzten können.

Nach Untersuchung des Spiegels und des Schranks fand ich einen ziemlich porösen Klebstoff, bei dem sich mir die Frage stellte, ob dieser überhaupt geeignet war für die feste Haftung in einem Badezimmer.

Da ich beruflich mal mit dem Thema Klebung zu tun hatte, weiß ich, wie kompliziert eine gute Klebung ist. Wenn man hier nicht aufpasst gibt es solche Ablösungen.

Es mag natürlich sein, dass wir ein Montagsmodell erwischt haben.

Sowohl für eine Lösung, als auch um auf eine mögliche Gefährdung hinzuweisen schrieb ich dem Dänischen Bettenlager.

U.a. Schrieb ich auch
„Die Frage ist, was sollen wir nun mit einem Schrank machen, den wir nicht nutzen können, der aber ansonsten zur übrigen Einrichtung passt?“

Was kam als Antwort?

Sinngemäß, dass es persönliches Pech wäre bzw. es nach fünf Jahren keine Gewährleistung mehr gäbe.

Auch ein deutlicherer Hinweis auf die Produkthaftung schien nicht zu den richtigen Schlüssen zu führen. Es kam nämlich zurück, dass die Gefährdung durch entfernen des Spiegels ja beseitigt wäre. Bei uns natürlich schon, aber auch bei allen anderen?

Zu einer Entschädigung sind sie nicht verpflichtet, aber nicht einmal die mögliche Gefährdung anderer zu thematisieren und vermutlich auch nicht zu berücksichtigen, dass finde ich nicht okay. Deswegen mache ich hier auch darauf aufmerksam.

Aus dem Umgang mit Problemen der Kunden kann man immer auch sehen, was man für ein Unternehmen vor sich hat. Und hier frage ich mich derzeit ernsthaft, ob ich den anderen Produkten vertrauen kann in Hinblick auf die Stabilität und Sicherheit.

Für mich persönlich habe ich den Spiegel wieder angeklebt, diesmal mit Silikon und doppelseitigen Klebeband und vorsichtiger ‚Aushärtung‘. Ich hege die Hoffnung, dass dies erst einmal halten sollte. Von einem Möbelstück erwarte ich allerdings eine Haltbarkeit von mind. 20 Jahren.

img_20170203_152632-spiegelschrank-justus-cc-by-nc-nd-ulrics-a

img_20170203_152613spiegelschrank-justus-cc-by-nc-nd-ulrics-a

img_20170203_152625spiegelschrank-justus-cc-by-nc-nd-ulrics-a

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Verbraucherschutz abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s