Umweltbundesamt musst für Flugrouten zahlen.

Als ich beim Umweltbundesamt nachfragte, ob diese ein Gesamtdokument der aktuellen Flugrouten mit allen Veränderungen hätte, hatte ich ja mit vielen Antworten gerechnet, aber nicht damit, dass selbst das Umweltbundesamt dafür Steuergelder bezahlen muss, um die aktuell geltenden Verordnungen zu bekommen.

Und bei wem müssen sie bezahlen?

Ja genau bei der Eisenschmidt GmbH.

Aber warum stellt werden einer staatlichen Stelle nicht die Informationen von der zuständigen staatlichen Stelle (Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung) kostenfrei zur Verfügung gestellt?

Schon sehr seltsam, weshalb ich an der Sache auch dranbleiben werde.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fluglärm, Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s