Handy in die Reinigung?

Die Hände wäscht man regelmäßig. Die Kleidung auch. Aber was macht man mit dem Handy? Man fest ständig und überall an, wie reinigt man es richtig?

Schädigen scharfen Reinigungsmittel nicht das Display?

Was kann man bedenkenlos nutzen?

Wie reinigt man konkret?

Was ist bei Schutzhüllen zu beachten?

So viele Fragen, aber was sind hier die Antworten. Seltsamerweise findet man hierzu kaum Informationen.

Eine Trockenreinigung entfernt schon einmal 80 % aller Keime (Pilze, Bakterien, Viren).

Wer sich wirklich regelmäßig die Hände wäscht, überträgt schon mal weniger Keime auf das Handy.

Für die Reinigung des Handy selber, wird von verschiedenen Stellen Hygienespray empfohlen, allerdings meist vor Alkohol gewarnt. Wobei unklar bleibt, ob nur Ethanol gemeint ist oder auch andere Alkohole. Es scheint allerdings auch entsprechendes Displayspray zu geben, was auch für den Touchscreen geeignet zu sein scheint.

Wichtig beim reinigen ist es, nicht zu stark aufzudrücken, da man so mit Schmutzpartikeln die Oberfläche zerkratzt und so neue Verstecke für Keime schafft.

Für kleinere Öffnungen werden Wattestäbchen und Zahnstocher empfohlen.

Cremes und Schminke begünstigen übrigens das Keimwachstum. Deshalb möglichst keine Spuren davon auf dem Gerät hinterlassen. Gleiches gilt für Essensreste und Fett.

Keinesfalls dürfen scharfe Reinigungsmittel, wie Glasreiniger oder Spülmittel verwendet werden.

Ebenfalls wird eine Displayfolie empfohlen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Internet, EDV & Co, Verbraucherschutz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s