Die Überwachungsparteien schlagen wieder zu

Anstatt sinnvolle Konzepte zur Abstellung von Missständen zu erstellen, kommt das Billigkonzept Videoüberwachung. Löst zwar nichts, aber man kann behaupten man hätte etwas gemacht. Und gleichzeitig wird hier noch ein Weltbild von vorgestern präsentiert. Als wären es nur Mütter mit Kinderwagen unterwegs. Wenn man sich umschaut sieht man jede Menge Väter mit einem Kinderwagen unterwegs. Und das ungeachtet der Herkunft.

Eine einfache Lösung wäre es den Aufzug durch eine Rampe zu ersetzen. Sind dann Einmalkosten, dafür dann auf Dauer weniger.

Und wieso hat das Unternehmen Bahn keine Standardaufzüge? Wo halt dann die Ersatzteile auch auf Lager sind. Ist doch kein Wunder, dass die Bahn ein Verlustgeschäft ist, wenn man nicht bestimmte Bereiche standardisiert.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Grundrechte, Privatsphäre abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s