Lobbymanipulation Branchen-Position zur Umsetzung des Fluglärmschutzgesetzes

Das Dokument hier erscheint mir höchst manipulativ.

Erstens werden Statistiken bzw. Auftragungen hier so gezeigt, dass es möglichst viel bzw. wenig aussieht.
Etwas die relativen 25 dB Verminderung.
Oder die Werte für Düsseldorf. Hier beginnt die Skalierung erst bei hohen Werten. Dadurch erscheint es natürlich wie eine Signifikante Abnahme, während die Anzahl der Starts und Landungen nicht einmal gezeigt wird.

Die Verwunderung, warum sich immer mehr belastet fühlen, kann man aus Pegelwerten selbstverständlich nicht ermitteln. Die Branche manipuliert hier massiv bzw. heuchelt, denn es ist doch offensichtlich, dass die Anzahl der jeweiligen Lärmereignisse zugenommen hat und gerade dies die Bevölkerung stört.

Vermutlich lesen die wenigsten Politiker, mangels Zeit, das gesamte Dokument und schauen sich nur die Bilder an, was dann natürlich zu gewollten Fehleinschätzungen führt.

Zugleich wird noch gejammert die Abgaben wären zu hoch. So sieht halt hochbezahlte Lobbyarbeit aus. Im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln sind die Abgaben zu niedrig. Etwa Kerosinsteuer, die ja durchaus für alle Fluglinien gelten würde.

Und wenn man sich mal die geringe Spreizung der Lärmkosten in Düsseldorf im Vergleich zu anderen Flughäfen anschaut, stellt man auch nur die geringen Effekte fest.

Ich frage mich auf wessen Konto jedes Jahr mehr Tote gehen. Zigarettenindustrie oder Flugbranche. Und damit meine ich bestimmt nicht die Toten durch Abstürze bzw. Unfälle, sondern durch Lärm, Feinststaub, Stickoxide usw.

Ah, hier
https://www.op-online.de/region/frankfurt/fluglaerm-zehn-jahren-3400-tote-2841260.html
ist ja ein kleiner Einblick in die Todeszahlen allein durch Fluglärm in einem kleinen Bereich von Deutschland.
Also knapp jeden Tag ein Fluglärmtoter, allein im Frankfurter Raum.

Eine Luftfahrtbranche, die es ehrlich meint, würde nicht derartig die Wahrheit verzerren. Das ist kein fairer Umgang miteinander.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fluglärm, Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s